Auch Arschlöcher können Leben retten

Coleman Sweeney war ein Arschloch durch und durch. Er warf Müll aus seinem Auto, hupte, wenn alte Omas die Strasse überquerten und machte sein grosses Geschäft in der Damentoilette, vor der sich bereits eine lange Schlange von Frauen gebildet hatte.

Kurzum: Er ignorierte alle gesellschaftlichen Normen. Sweeney hatte das Gefühl, dass ihm die Welt etwas schulden würde. Für ihn, so glaubte er, herrschen keine Regeln.

Eines Tages starb Sweeney jedoch, als er gerade Streit mit einer Kellnerin hatte. Typisch Sweeney!

Es handelt sich um ein Werbespot für Organspende der „Donate Life“ Organisation aus Amerika. Denn am Ende der Geschichte stellt sich heraus, dass ausgerechnet Sweeney einen Organspendeausweis besass, der das Leben eines guten Vaters und Ehemanns rettete.

Auch Arschlöcher können Leben retten…

Kommentar hinterlassen

Schreib einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*